Sprache:
Deutsch
English
Dutch
Facebook
Jetzt unser Facebook Fan werden.
Googleplus
Folge uns jetzt bei Google+!
Info
Zahlungsmöglichkeiten
Kundenbewertungen
Hintergrund Titel sehr gut
Hintergrund Titel 5 / 5 Punkten
Jetzt ansehen

Basketballer lieben diesen Sneaker mit dem Namen Nike Air Force 1

Der Air Force 1 ist ein Basketballschuh des Sportartikelherstellers Nike. Nachdem Nike das Problem von Basketballschuhen in den eigenen Laboren analysiert hatte, kam man zu der Einsicht, dass die mangelnde Dämpfung im Mittelfuß- und Fersenbereich ein hohes Verletzungsrisiko birgt. Bruce Kilgore entwickelte 1982 den Schuh, der als erster Basketballschuh mit der Air Dämpfung in die Geschichte eingehen sollte.

Damals war diese bereits revolutionär und sorgte dafür, dass die vielen Basketballspieler in der NBA effektiver spielen konnten, da sich das Risiko einer Verletzung um ein Vielfaches senkte. Spieler wie Moses Malone und später Rasheed Wallace liefen in der NBA mit dem Sportschuh auf. Insgesamt sind in den letzten 25 Jahren über 1.700 Modelle in unzähligen verschiedenen Farb- und Materialkombinationen entwickelt worden.

Bereits 1979 brachte Nike mit dem Tailwind seinen ersten Laufschuh mit Air-Technologie auf den Markt. Hierbei wurde eine mit einem Edelgasgemisch (nicht etwa wie oft fälschlicherweise angenommen nur Luft) gefüllte Schicht in die Sohle der Schuhe integriert, um die entstehenden Belastungen beim Laufen zu reduzieren.

Nachdem sich diese Technologie bewährte, begann Nike damit, das Schuhdesign an die speziellen Bedürfnisse anderer Sportarten anzupassen. Basketball bot sich hierbei, aufgrund seiner hohen Popularität verbunden mit den hier für die Sportler entstehenden körperlichen Beanspruchungen beim Springen, an.

Wie eine Legende heranwächst

Nach dem Auslaufen der ersten Produktionswelle des Air Force 1 im Jahr 1984, änderte sich plötzlich die Wahrnehmung der Nike-Kunden. Die Nachfrage nach dem Basketball-Sneaker stieg. Drei Einzelhändler aus Baltimore - "Downtown Locker Room", "Cinderella Shoes", "Charley Rudo's Sports" - konnten Nike schließlich dazu bewegen, eine ganz neue Serie in verschiedenen Farbaufmachungen aufzulegen.

Auch wenn sich anfänglich die Nachfrage hauptsächlich auf die Ostküste der USA konzentrierte, wuchs die Popularität des Air Force 1 stetig. Vor allem die Hip-Hop-Gemeinde entdeckte ihn für sich und machte ihn populär.

Gigantische Spieler brauchen gewaltige Sneaker

Moses Malone, ein erwähnenswerter Basketballprofi, war mit seinen 2,08 Meter Centerspieler bei mehreren amerikanischen Basketballteams. Er sorgte für einen höheren Bekanntheitsgrad der Nike Air Force One. Hauptsächlich war er durch seine Spielzeit bei den Philadelphia 76ers berühmt. Jeff Ruland war der zweite Star aus der Basketballszene und spielte unter anderem bei den Washington Bullets und wie auch Malone bei den Philadelphia 76ers.

Klassiker in verschiedenen Höhen

Das Modell gibt es in der Low, Mid, High und Premium Version und gilt als Klassiker. Low bezeichnet die flache Variante, Mid und High eine etwas höher geschnittene, bei der das Material bis über den Knöchel reicht. High ist dabei noch schräger zur vorderen Partie des Turnschuhes designt. Auch die Damen kommen bei dem Sneaker auf ihre Kosten und ziehen ihn gerne zu verschiedenen Outfits an. Frauen kombinieren die hohe Version mit farblich passenden Hosen oder auch Kleidern.

Legendär - der Nike Air Force 1 Low

Ein schon zur Legende gewordener Sneaker präsentiert sich mit dem Nike Air Force 1 Low. Der flache Schuh aus der Air Force Reihe erscheint meist in den Farben Weiß und Schwarz und überzeugt durchweg mit seinem schlichten und gleichzeitig zeitlosen Design.

Mittelhoch geschnitten, hochwertig in der Qualität

Die Nike Air Force 1 Mid kommen in Leder daher und sind bei Hip Hoppern wegen des typisch lässigen Styles beliebt. Mit leicht hoch geschnittenem Obermaterial und einem Klettverschluss am Zungenrand ist er ein cooler Treter, der auch bei vielen Basketballern zum Einsatz kommt.

Hoch, höher, Nike Air Force 1 High

Wenn man auf der Suche nach einem Basketballstiefel mit gewissem Retro-Flair ist, sollte der Nike Air Force 1 High immer zur ersten Wahl gehören!

Bigfoot´s Füße haben hierdrin Platz

Größen bis zu 47,5 findest Du im Online Shop. Diese Schuhe passen selbst an die ganz großen Füße. In der Größentabelle des jeweiligen Modells siehst Du leicht die derzeitige Verfügbarkeit ein. Sowohl Jungen als auch Mädchen werden immer wieder mit Neuheiten überrascht.

Auch mit wenig Geld an coole Sneakers gelangen - die Möglichkeiten

Wer gerne Angebote anschauen möchte, kann im Sales Bereich auch reduzierte Court Force kaufen, die vom Preis her für Leute interessant sind, die am Ende des Monats trotz Geldmangel noch ihr Schuhregal auffüllen wollen. Bestellungen werden jederzeit mit höchster Sorgfalt bearbeitet und Deine Ware kannst Du innerhalb kürzester Zeit erhalten. Soweit Du Dir gerne eine teurere Variante bestellen möchtest, aber Dein Geldbeutel nicht mehr allzu viel hergibt, besteht die Möglichkeit auf Raten zu zahlen. Auch auf Rechnung ist der Air Force 1 erhältlich.